Menü
Betreiberstories
Schließen

SERVICENUMMERN

Technische Service-Hotline

0800 800 222 800

Service-Innendienst

0800 800 222 810

Hauptsitz

WashTec Cleaning Technology GmbH

Argonstraße 7

86153 Augsburg

Telefon +49 821 4370 9316

Kontaktformular

Autohaus Bär, Önsbach

Sauberkeit lohnt sich

Beim Subaru Vertragspartner Autohaus Frank Bär in Önsbach erweitert eine moderne Waschanlage das Serviceangebot rentabel.

Dass sich eine Waschanlage für einen Kfz-Betrieb als rentable Einnahmequelle erweist, daraus macht Kfz-Meister Frank Bär im Gespräch mit der keinen Hehl. Wer das Autohaus Frank Bär, Subaru Vertragspartner kennt, weiß auch, dass man dort neben den Leistungen eines qualifizierten Kfz-Betriebs auch Tanken und Waschen angeboten bekommt. Der Betrieb kann auf eine Tradition seit 1977 zurückblicken, als Vater Ansgar Bär ihn als Tankstelle mit kleiner Werkstatt von der Familie Meier übernahm. Er führte Autohaus, Kfz.-Werkstatt und Tankstelle dann mehr als 30 Jahre. Der Betrieb liegt günstig, direkt an der Bundesstraße 3 (B3), inmitten des schönen Örtchens Önsbach, einem Stadtteil der großen Kreisstadt Achern. Zur Tankstelle und freien Kfz-Werkstatt kam im Jahre 1990 die Automarke des Allradspezialisten Subaru hinzu, die seitdem erfolgreich unter dem Slogan „Unsere Erfahrung ist ihr Vorteil" geführt wird.

Vision von der Waschanlage

Im Jahr 1996 erfolgte ein kompletter, umweltgerechter Umbau der damaligen Fina-Tankstelle, die seit dem Jahr 2000 mit Total betrieben wird und zusätzlich über eine Progas-Autogastankanlage verfügt. Am 1.1.2009 übernahm Frank Bär den Betrieb von seinem Vater. Er konnte sich schon im Frühjahr 2009 mit der Eröffnung einer modernen Waschanlage einen lang gehegten Wunsch erfüllen und damit das Serviceangebot erweitern. „Bereits Ende der 80er Jahre haben wir uns schon mit dem Gedanken an eine Waschanlage befasst. Im Jahr 2007 nahmen wir Gespräche mit der Stadt zum Ankauf eines ehemaligen Wirtshauses auf der gegenüberliegenden Straßenseite auf. Die zogen sich allerdings rund ein Jahr lang hin, bis wir 2008 in den Kaufvertrag einsteigen konnten. Im gleichen Jahr wurde das alte Gebäude abgerissen und im Winter mit dem Neubau gestartet, der dann im April 2009 abgeschlossen war“, blickt Frank Bär auf die Entstehung der Anlage zurück. Vorab war natürlich eine gründliche Analyse zum Für und Wider der Anschaffung, wie Standort und Kundenfrequenz, Ausstattung sowie Größe der Waschanlage, Zielgruppe und möglicher täglicher Waschdurchsatz durchzuführen. Dazu nahm Bär Kontakt mit zwei Anbietern von Waschanlagen auf und entschied sich für WashTec. Der dortige Außendienstler Hebert Hübner erstellte ihm eine Rentabilitätsrechnung und innerhalb einer Woche das komplette Angebot. „Das war eine richtig gute Beratung. Schon beim ersten Gespräch war ich mir sicher, das wird funktionieren“, macht Frank Bär deutlich.

Wäsche für eigene und Kundenfahrzeuge

Der Start ins Waschgeschäft erfolgte mit einer Einstiegsmaschine, einer sogenannten Autohausmaschine. Im Anforderungskatalog stand die Wäsche von Neu- und Gebrauchtwagen sowie Kundenfahrzeugen nach einem Kundendienst der Werkstatt und natürlich für alle an einer maschinellen Fahrzeugwäsche interessierten Autofahrer. Auto-Wasch-Bär befindet sich direkt gegenüber der Tankstelle in der Offenburger Straße 23 und bietet einen umfangreichen Service, einen Kundenwarteraum mit Blick in die Waschhalle und Waschbürsten aus SofTecs-Material für besonders lackschonende Autowäsche, einen Vorwaschplatz sowie eine großzügig gestaltete Ein- und Ausfahrt.
Frank Bär war von Anfang an mit der Auslastung der Waschanlage zufrieden, die sich zunehmend steigerte. Dabei hat er nicht nur die eigenen Fahrzeugwäschen im Fokus, sondern in erster Linie das Gros der Waschkunden. Um hier weitere Nachfrage zu schaffen, setzt er gezielt Marketingprogramme wie Waschaktionen mit Zugaben oder Bonuskarten für treue Kunden ein. „Um Kunden im Zuge der hochkarätigen Wäsche zum kleinen Preis für weitere Wäschen zu überzeugen, hat sich die Bonuskarte, wo nach zehn Autowäschen eine Glanzpflege im Wert von 9,50 Euro  dann umsonst ist, bestens bewährt“, erklärt Frank Bär und merkt an: „Wenn die Bonuskarte bei uns eingereicht wird, schreibt der Kunde seine Adresse darauf. Einmal im Jahr führen wir dann noch eine Verlosung durch, was von unseren Kunden gern angenommen wird.“

Lange Öffnungszeiten für Waschkunden

Sämtliche Waschtickets erhält der Kunde im Tankstellenshop, wo er auch über das gewünschte Waschprogramm beraten wird. Auch die Öffnungszeiten, die mit denen des Tankstellenshops übereinstimmen, kommen der Kundschaft entgegen, Montag bis Freitag von 7.00 bis 20.30 Uhr sowie Samstag von 7.00 bis 20.00 Uhr. Im Tankstellen-Shop gibt es verschiedene Shopartikel sowie Lebensmittel und Produkte für den täglichen Bedarf, nicht zu vergessen sonn- und feiertags frische Backwaren von "Schlowick´s Backstube".

Neben der Werkstatt, dem Autohaus sowie der Tankstelle mit angeschlossenem Shop hat die Waschanlage das bis dato schon umfangreiche Service- und Dienstleitungsangebot erheblich erweitert, dessen ist sich Frank Bär sicher. Er konnte im Laufe der Zeit einen Trend zur hochwertigen Wäsche bei den Kunden erkennen. Das veranlasste ihn, drei Jahre nach der Anschaffung der ersten Waschanlage, die mittlerweile mit den Polierprogrammen an ihre Grenzen gestoßen war, dazu, im Juni 2014 in eine neuere und hochwertigere Anlage von WashTec, die SoftCare Pro Classic in der Ausführung XL, zu investieren. Auch hier kamen ihm der Außendienst sowie das bundesweit aufgestellte Service-Team des Waschanlagenherstellers entgegen. „Und was ganz unabdingbar wichtig ist, nicht die Waschanlage muss saubere Ergebnisse liefern, auch die Anlage und das Umfeld müssen in Sauberkeit erstrahlen. Das hat bei uns oberste Priorität und wird mit Erfolg belohnt“, so sein Fazit.


Text/ Bilder: amz, Jürgen Rinn