Menü
Betreiberstories
Schließen

SERVICENUMMERN

Technische Service-Hotline

0800 800 222 800

Service-Innendienst

0800 800 222 810

Hauptsitz

WashTec Cleaning Technology GmbH

Argonstraße 7

86153 Augsburg

Telefon +49 821 4370 9316

Kontaktformular

Esso Blanz in Wartenberg

WashTec-Esso-Blanz-Wartenberg-Mensch
WashTec-Esso-Blanz-Wartenberg-Anlag

WashTec? WashTec! AUWA? AUWA!

Autofahrer, die die Kaiserstraße durch das rheinland-pfälzische Wartenberg-Rohrbach befahren, treffen zwangläufig auf die ESSO Station Blanz am Rande der Stadt. Cornelia Dürr verantwortet hier die Geschäftsbereiche Waschen, Tanken und Werkstatt-Service für Kraftfahrzeuge. Gemeinsam mit ihrem Mann Jens Dürr steht sie heute an der Spitze des Familienunternehmens. „Meine Eltern begannen mit dem Tankstellengeschäft exakt am ersten April 1967. Wir feiern mit der „Esso Station Blanz“ in diesem Jahr so 50jähriges Betriebsjubiläum“, sagt die heutige Chefin sichtlich stolz. Das Führungsduo übernahm 2004 alle drei Geschäftsbereiche.

Premiere mit Kleindienst 

Bereits elf Jahre zuvor nahm Familie Dürr die Herausforderung „Autowäsche“ an. Die erste automatische Fahrzeugwäsche startete 1993 in ihren Betrieb, eine Portalanlage des damaligen Herstellers Kleindienst, der drei Jahre später mit California Rohé fusionierte. „Wir bekamen seinerzeit mehrere Angebote aus dem Markt, unter ihnen die von Wesumat und Kleindienst. Den Zuschlag erhielt das leistungsfähige Kleindienst-Portal“, erinnert sie sich noch ganz genau. Daraus entwickelte sich eine beispielhafte geschäftliche Zusammenarbeit auf Augenhöhe zwischen den Wartenbergern und den Augsburgern. Das Ergebnis – beispielhafte professionelle Autowäsche in Perfektion am Standort Esso Tankstelle Wartenberg-Rohrbach. Dass die damalige Entscheidung für Kleindienst und die Fortführung der besonderen geschäftlichen Kooperation mit dem Weltmarktführer der automatischen Fahrzeugwäsche eine wirklich gute war, spricht für die nach wie vor stabile geschäftliche Bindung.
Nach jeweils fünf Jahren tauschen die Dürrs das alte Portal gegen ein modernes. „Wir pflegen alle Portale sehr gewissenhaft und liebevoll. Sonst wären sie nicht so in Schuss geblieben.“ Wer so handelt, kennt weder technische Stillstände noch Reparaturen. Zu jeder Wechselzeit waren die Vorschläge des erfahrenen WashTec Außendienstlers Harry Zöller gefragt. So war es auch vor dem jüngsten Wechsel. Er empfahl, welche Ausstattungsmerkmale die „Neue“ bekommen sollte. „Mit ihm arbeiten wir seit vielen Jahren zusammen. Da er unseren hohen Anspruch an professionelle Fahrzeugwäsche kannte, wusste er sehr genau, welche technischen und optischen Komponenten das neue Portal haben soll. Wir zeigten uns mit seinen Vorschlägen einverstanden und stimmten widerspruchslos zu“, so Cornelia Dürr.

Effektvolle Lichter  

Das Ergebnis ist ein Hightech-Portal mit allem, was technisch und optisch aktuell möglich ist. Kunden erleben die beleuchteten Führungsschienen StarTrack unmittelbar vor dem Start der Waschprogramme. Sie genießen eine Light Show der Extraklasse, die alle Programmschritte der Wäsche meisterhaft lichtinszeniert. „Das Licht beeindruckt Kunden und natürlich auch uns ungemein. Wir hätten nie gedacht, dass Licht so viel ausmacht. Das Optische ist unwahrscheinlich“, schwärmen Cornelia und Jens Dürr. Und, „wir schalten das Licht immer ein, damit der Waschprozess richtig zur Geltung kommt.“ Technisch lässt die SoftCare² Pro keine Wünsche offen. Das druckvoll aus TurboNozzles strömende Wasser in der vorreinigenden Hochdruckwäsche hüllt jedes Fahrzeug in eine dampfende Wasserwolke, der schräg ausfahrende Radwäscher WheelJet reinigt jede Felge Dank AUWA-Chemie und kraftvoller Bürstenberührung zuverlässig gründlich, nachdem der Schaumvorhang geschmeidig auf die Fahrzeugoberfläche fiel und sich als homogene Fläche ausbreitete. Dach- und Seitenwalzen treten in Aktion, um die Fahrzeuge sowohl gründlich als auch schonend zu waschen und zu pflegen. Dem äußerst effizient arbeitenden Dachtrockner FlexStream gelingt es, alle Bereiche der Fahrzeuge wirklich zu trocknen.

TecsLine verkörpert BestLine

Um dies zu schaffen, bedarf es der richtigen Chemie. „Alles, was man an Qualitäts-Chemie in die Autowäsche stecken kann, gibt es bei uns“, freut sich Cornelia Dürr. Den starken und schnell wirkenden Felgenspezialreiniger WheelTecs®, der die Grundlage für blitzsaubere Felgen schafft, der universelle Aktivschaum FoamTecs®, das stark reinigende Shampoo shampan max eco plus, glanzvolles ShineTecs® mit Repair-Effekt und das leistungsfähige, intensiv duftende Wachs RainTecs®, um den Lack bestens zu konservieren und Regentropfen insbesondere von der Frontscheibe scheinbar mühelos gleiten zu lassen.
Der Umstieg auf die Neue verlief außerordentlich professionell. Die WashTec-Experten demontierten das alte Portal binnen eines Tages. Die Montage dauerte deswegen gut zehn Tage, da zugleich die Wasseraufbereitung neu zu installieren und anzuschließen war. Die kompakte AquaPur2 für Portalanlagen liefert zuverlässig hohe Abwasserrückgewinnungsraten, arbeitet effektiv und kostengünstig, spart Frischwasser und filtert maximal vier Kubikmeter pro Stunde. Ihrer Größe verdankt sie, dass sie selbst in kleine Technikräume passt und daher auch für die Fahrzeugwäsche in Wartenberg als Favorit galt.
Der 2. März 2017 schließlich geht als der Tag in die Familiengeschichte Blanz/Dürr ein, an dem die SoftCare2 Pro, ausgestattet mit allem, was das Herz des Autowäschers berührt und begehrt, loslegt – leistungsstark, effektvoll, überzeugend. Für die Wartenberger Autofahrer und die Kunden aus einem Umfeld mit einem Radius von rund 30 Kilometern erweist sie sich seitdem als genau die Richtige. Denn „die Anlage läuft so gut, dass wir sie nicht bewerben müssen. Nach ihrem Besuch sind „die Kunden derart beeindruckt, dass sie Ergebnis und Erlebtes sehr schnell weitererzählen.“ Die Dürrs befestigten lediglich zwei wetterfeste Transparente an der Grundstücksausfahrt mit den Aufschriften „Wir haben eine neue Waschanlage – Modernste Technik vom Marktführer“ und „Autowäsche mit SofTecs®, dem sanftesten Waschmaterial aller Zeiten“, flankiert von einem stabilen Aufsteller „Neu: Lackschutz mit Repair-Effekt. Autowäsche mit ShineTecs®.

Unsere „SB-Wäsche“

Der Eröffnungstag für die längst geplante SB-Waschanlage steht allerdings noch nicht fest. „Es wird eine Drei-Platz-Rackanlage mit modernem, lichtdurchlässigem Sheddach werden“, verrät Jens Dürr, „die wir auf die grüne Wiese neben das Waschhallengebäude stellen. Sobald die Genehmigung eintrifft, beginnt der Bau.“ Die Fragen danach, von wem Anlage und dann benötigte Chemie stammen, sind wohl geklärt. WashTec? WashTec. AUWA? AUWA.

Danke, WashTec

Der geschäftliche Erfolg fiel nicht vom Himmel, musste jeden Tag aufs Neue erarbeitet werden. „Früher gab es hier viele Tankstellen. Sie verschwanden inzwischen alle“, erinnert die Chefin. „Denn früher befuhren alle Motorisierten die Bundesstraße 40 und kamen somit auch bei uns vorbei.“ Mit der Baufertigstellung der A 63 riss der Kundenstrom schlagartig ab. Der Verkehr nach und von Kaiserslautern läuft seither größtenteils über die Autobahn. „Nur die Ortskundigen blieben loyale Kunden. Sie fahren vor Wartenberg ab, dann zu uns, um an der nächsten Anschlussstelle wieder aufzufahren. Dass wir dennoch unsere Geschäfte weiterführen konnten, verdanken wir auch der leistungsfähigen und zuverlässigen WashTec-Technik.

 Text/ Bilder: Bernd Fiehöfer