Menü
Betreiberstories
Schließen

SERVICENUMMERN

Technische Service-Hotline

0800 800 222 800

Service-Innendienst

0800 800 222 810

Hauptsitz

WashTec Cleaning Technology GmbH

Argonstraße 7

86153 Augsburg

Telefon +49 821 5584 0

Kontaktformular

Grüne Mineralöle GmbH & Co. KG, Arnsberg

WashTec-Gruene-Mineraloele-Arnsberg-Mensch
WashTec-Gruene-Mineraloele-Arnsberg-Anlage

Immer wieder WashTec

Andreas Grüne führt heute Grüne Mineralöle GmbH & Co. KG in der dritten Generation selbstbewusst, zielstrebig und mit einer klaren Vision in die Zukunft. Eine Zukunft, die die energetische Versorgung von Industrie, Privathaushalt und Mobilität in und rund um die sauerländische Stadt Arnsberg im Tal der Ruhr sicherstellt. Eine Stadt, die aus einer Reihe von Stadtteilen groß und zusammengewachsen ist und in denen Grüne Mineralöle insgesamt neun Tankstellen führt – Kartentankstellen, auch mit SB-Waschplatz-Anlage, Tankstellen mit Shop, CleanPark und Portalwaschanlagen, von denen vier bemannt und fünf Automaten-Tankstellen sind. „Wir wollen uns für die Zukunft aufstellen“, sagt Andreas Grüne. Daher ließ er alle Tankstellen nicht nur auf das einheitliche Firmen-Label umrüsten, sondern die Shops für Kunden sehenswert für die Optik, praktisch für Einkauf und charmant für den Aufenthalt modernisieren. LED-helle, jung und frisch eingerichtete Läden, die anbieten, was Kunden wünschen und Wohlfühlambiente übertragen. Die kleine, jedoch feine Tankstelle im Stadtteil Hüsten „pachteten wir im Herbst letzten Jahres und bauten den Shop mit tollem Engagement aller Handwerke noch im November um. Dadurch gelang es, dessen Grundfläche nahezu zu verdoppeln“, beschreibt Andreas Grüne das in der Tat äußerst gelungene Shop-Outfit für den dortigen Start in die Zukunft. „Die Tankstelle im neuen modernen Look mit Grüne-Outfit ist schön anzusehen, macht richtig was her, lockt Autofahrer an und verführt sie, zu stoppen. Das Auge tankt und isst mit. Inzwischen sprach sich unsere Neue schon außerordentlich gut herum“, beurteilt der engagierte Junior Grüne die Situation ausgesprochen gut gelaunt. Alle Standorte in verkehrsreichen Lagen sichern den Tankstellen gute Geschäfte. Grüne Mineralöle, 1954 von Bernhard Grüne als Kohlehandel gegründet, entwickelte sich in nunmehr 63 Jahren zum verlässigen Energielieferant in einer Stadt, die „wenn ich mich nicht irre, mehr Autobahnauffahrten und Abfahrten als Dortmund zählt.“ In diesem autobahnnahen Eldorado entstand auch die erste E-Tankstelle. „Hier wollen wir weiter investieren, denn ich möchte gern dabei sein, wenn Kunden mit Elektrofahrzeugen kommen, um zu tanken.“

FoamSensation in Perfektion

Kunden können und sollen sofort kommen, wenn sie ihre Fahrzeuge waschen und pflegen möchten. Für Andreas Grüne war klar, dass dies nur mit Waschtechnik gelingt, die zuverlässig beste Reinigungs- und Pflegeergebnisse liefert und die Autowäsche mit integrierter optischer Show fulminant aufwertet. Es bedeutete für ihn, bereits heute in zeitgemäße und innovative Portaltechnik zu investieren, die das Vermögen einer exzellenten Autowäsche mit Eventcharakter leisten kann. Das Ergebnis der Investition in die Zukunft sollte und musste so ein Waschportal der Extra-Klasse sein. Die SoftCare2 Pro im Premium-Design Silverlight von Hersteller WashTec entsprach genau dem, was sich Andreas Grüne vorstellte. Ein überaus leistungsstarkes, mit 20 LED-Streifen beleuchtetes Portal, ausgestattet mit WashTecs neuer LightShow, die die Waschetappen des silbergrauen Portals famos zelebriert. Ein Portal, das mit dem Eyecatcher FoamSensation zum Auftakt der Wäsche vor allem deswegen punktet, weil die besondere Lichtwirkung Kunden magnetisch anzieht. Sie verstärkt ihre Wirkung mit beginnender Dämmerung und in der Dunkelheit sowieso, wenn die farbwechselnden LEDs die Schaumwand von hinten beleuchten und dadurch eindrucksvoll in Szene setzen. Die LED-Bänder in der StarTrack Radleitschiene verstärken die Lichteffekte, verbinden zu einer attraktiven Show und machen die Fahrten der Kunden in und aus der als Kopfstation angelegten Halle sicher. Eine Show, die abgesehen vom Wascherlebnis von WheelFlash lebt, da sie einen flächendeckenden Chemieauftrag auf die Felgen garantiert. Das Leistungsvermögen des Radwäschers WheelJet für große und kleine Felgen überzeugt durch die diagonale Zustellung. „Die Radwäsche ist so gut, dass selbst stark verschmutzte Felgen wieder silbern glänzen“, schwärmt Andreas Grüne. Dank MultiFlex wird auch das Heck gründlich gereinigt. Der FlexStream-Dachtrockner besitzt das Vermögen, sich einmal um die eigene Achse zu drehen und so eine optimale Fahrzeugtrocknung zu erreichen.

AUWA ist Chefsache

Diese Resultate können und werden erreicht, weil der Geschäftsführer die Chemie zur Chefsache erklärte. „Wir vertrauen an allen Anlagen den leistungsstarken Produkten von AUWA, deren ProvenPerformance unschlagbar scheint. Kraftvoller, jedoch lackschonender Vorwäsche folgt der Felgenspezialreiniger WheelTecs und Aktivschaum FoamTecs in Bestform gegen Schmutz von Insekten, Fetten und Ölen, Straßenschmutz. Die chemische Trocknungshilfe DryTecs® bildet die Voraussetzung für eine ausgezeichnete Gebläsetrocknung, das äußerst intensiv wirkende Pflegewachs RainTecs® trocknet, konserviert und pflegt mit glänzendem Ergebnissen. Die Leistungsstärke von Portal und Chemie bei der Wäsche und Pflege überzeugten Geschäftsführer Grüne so sehr, dass „wir die SoftCare2 Pro jetzt überall im Einsatz haben. Das Modell in Arnsberg-Hüsten unterscheidet sich von den drei anderen dadurch, dass „es mit den neuesten Ausstattungsmerkmalen glänzt. Sie ist einfach großartig, beeindruckt durch eine außergewöhnliche Wasch-, Pflege- und Trockenleistung und sieht einfach toll aus.“ 

Das Ratz-Fatz-Angebot

Sie ist das Ergebnis eines WashTec-Angebots, das „Ratz-Fatz erstellt wurde. Ich rief einzig beim Fahrzeugwäsche-Weltmarktführer WashTec an. Als Sauerländer wusste ich dank der präzisen Vorstellung von Technik und Ausstattung durch den WashTec-Außendienstler Thorsten Kuschel schnell, was ich wollte. Getroffen, gemessen, verhandelt – in genau dieser Reihenfolge kamen wir schnell klar.“ Daraufhin erhält Geschäftsführer Grüne erstaunlich schnell die Lieferzusage vom Hersteller, die ursprünglich später geplant war. „Ich fand es gut und stimmte sofort zu.“ Vom Stopp des Sattelzugs im Holzener Weg 40 bis zum Abschluss des Aufbaus der Rohanlage vergingen nur knapp fünf Stunden. Lediglich das Verlegen und Anschließen der Leitungen dauerte länger. Die WashTec-Techniker planten und realisierten die De- und Montagearbeiten dabei so, dass der Tankbetrieb ungestört und ununterbrochen fortgesetzt werden konnte, obwohl die Fläche vor der Waschhalle nicht unendlich Platz bot.

Irre Reaktionen ausgelöst

„Die erste Wäsche filmte ich mit meinem Handy und verteilte es über die sozialen Medien, vor allem über Facebook. Über 18.000 Leute sahen mein Video an nur einem Wochenende. Das war schon irre“, freut sich der Geschäftsführer, dem dadurch ein Auftakt nach Maß gelang. Als Partner von Tanknetz Deutschland sorgen Grüne-Tankstellen mit dem dunkelroten T im Grüne-Logo für zuverlässige Kundenströme, die natürlich auch der Autowäsche zugutekommen sollen. Grundsätzlich setzt „Grüne Energie“ als Markenpartner von Aral und Westfalen sowohl auf klassische Kraft- und Schmierstoffe, Industriegase sowie Auto- und Erdgas als auch auf erneuerbare Energien – ein wesentlicher Energie-Vertriebskanal stellen die Tankstellen mit umfassenden Serviceangeboten dar, zu deren Schwerpunkt die maschinelle Fahrzeugwäsche gehört. Mit der SoftCare2 Pro Silverlight sorgt Andreas Grüne nach 15 zuverlässigen Dienstjahren des alten WashTec-Portals nun auch für kontinuierliche Wasch-Power auf höchstem Niveau in Hüsten.
Motiviert, engagiert und interessiert widmet sich Andreas Grüne den Reinigungs-, Pflege- und Wartungsarbeiten für Technik und Halle. „Ein Mitarbeiter, der von einem Studenten unterstützt wird, fährt unter der Woche alle Waschanlagen ab, kümmert sich um Sauberkeit, Ordnung und sorgt dafür, dass die Chemie aufgefüllt wird und die Technik funktioniert. „Wenn darüber hinaus etwas ist, sprechen wir uns am Telefon ab, treffen Festlegungen und handeln dementsprechend. Das klappt super.“ Super funktioniert auch die Grundreinigung, für die Andreas Grüne nunmehr WashTec engagierte. „Der Saubermann, ein WashTec-Subunternehmer, der für mehrere Stationen im Bundesgebiet zuständig ist, führt die Arbeiten zuverlässig und in hoher Qualität aus. „Nach einer Grundreinigung hält die Sauberkeit erstaunlich lange“, lobt Andreas Grüne die gewissenhafte Arbeit des Mannes, der einmal im Jahr den Reinigungsauftrag von ihm erhält. „Das Ergebnis ist super. Auch das passt zu den perfekten Leistungen der Augsburger – eine außerordentliche und leistungsstarke Verbindung von Erlebnis, Ergebnis und Service. 

Text/ Bilder: Bernd Fiehöfer