Menü
Betreiberstories
Schließen

SERVICENUMMERN

Technische Service-Hotline

0800 800 222 800

Service-Innendienst

0800 800 222 810

Hauptsitz

WashTec Cleaning Technology GmbH

Argonstraße 7

86153 Augsburg

Telefon +49 821 4370 9316

Kontaktformular

tws truck wash, Hamburg

tws-truck-wash-Hamburg-Menschen
tws-truck-wash-Hamburg-Anlage

Samstags ist Kindertag

Auf die Frage, warum Kunden gerade zu uns kommen sollen, antwortet die bei tws in Hamburg mit der Tankstellenleitung beauftragte Jacqueline Gomm selbstbewusst: „Wir haben jetzt eine wirklich gute Waschanlage von Hersteller WashTec, wir sind preisgünstig und bei uns kann man noch etwas erleben.“ Die junge Frau ist überzeugt, dass das saubere Auto als Wasch- und Pflegeresultat allein längst nicht mehr für geschäftliche Erfolge reicht und daher Autowäsche zum besonderen Erlebnis werden muss. Sie nennt ein schönes Beispiel – den Kinderwaschtag an Samstagen und erklärt. „Es ist der Tag, an dem der Vater nur ungern Zuhause ist. So schnappt er sich den Nachwuchs und fährt mit ihm gemeinsam zur Autowäsche.“ Nicht ohne Grund: „Für jedes Kind, das nicht älter als 14 Jahre ist, gibt es zehn Prozent Nachlass auf jede Wäsche. Er wird insgesamt für maximal drei Kinder gewährt“, erläutert sie die dafür notwendigen Voraussetzungen, um den maximal möglichen, dreißigprozentigen Rabatt zu erhalten. Jedes Kind, das seinen Vater an Samstagen begleitet, bekommt ein kleines Geschenk, „was zu malen zum Beispiel“, sagt Jacqueline Gomm und erklärt auch warum: „Wir wollen, dass die Kinder irgendwann einmal unsere Kunden werden. Daher investieren wir heute in unsere Strategie Langzeitwerbung.“

Messebesuch legte die Grundlage

Doch bevor derartige Erlebnisse „Autowäsche“ ausgelobt werden konnten, wollte Geschäftsführer Thomas Gomm gut vorbereitet sein. Denn mit der Waschanlagentechnik, mit der er bis vor einem Jahr Personenkraftwagen und Transporter wusch, gab es viele technische Probleme und Ausfälle. „Mich ärgerten die häufigen und außerdem einfach zu langen Stillstandszeiten, weil sich die Service-Techniker des Anlagenherstellers nur schleppend kümmerten. Sie arbeiteten für mein Dafürhalten in der Tat viel zu langsam. Eine Situation, durch die wir im Laufe der Jahre viele Kunden verloren“, beschreibt der erfolgreiche Geschäftsmann seine spürbare Unzufriedenheit. Seine Tochter Jacqueline Gomm nennt das Vorgänger-Modell sogar eine typische ‚Montagsanlage‘. So sahen beide in der Münster-Messe „Tankstelle & Mittelstand 2015“ eine gute Chance, sich zielgerichtet und kompakt an den Messeständen der Autowaschanlagenhersteller zu informieren. „Wir sahen uns die dort präsentierte Waschtechnik sehr genau an, ließen uns beraten, beauftragten Angebote und nahmen interessierende Informationsmaterialien mit nach Hamburg“, so Thomas Gomm. Er wusste, worauf es bei der Autowäsche ankommt. Als Verkaufsleiter und Gesellschafter sammelte er nahezu zehn Jahre wertvolle Erfahrungen bei der Außen- und Innenreinigung von Lkw und Tankfahrzeugen, bevor er 2008 die tws truck wash GmbH gründete und dabei die Lkw-Reinigung und die Tankstelle mit Shop, reichhaltigem Mittagsmenü und Waschanlage übernahm. Wichtige Erfahrungen speziell in der Autowäsche, die bei der professionellen Entscheidung für den künftigen Partner im Pkw-Waschgeschäft nützlich waren und maßgeblich sie beeinflussten.

WashTec überzeugte uns

Ende 2015 stand dann fest, für welches Angebot und für welchen Hersteller man sich entschied – WashTec und dessen moderne und leistungsstarke SoftCare2-Taktanlage. Die räumliche Trennung des Wasch- und Pflegeprozesses von der Trocknungsphase in dieser Anlagenausführung schafft zunächst vor allem Zeit zu sparen, da zwei Fahrzeuge gleichzeitig unter beiden Portalen „behandelt“ werden können. Zeit, die anderswo von Kunden in Warteschlangen aufgebracht werden muss, weil lediglich nur ein Auto gewaschen, gepflegt und getrocknet werden kann. Dank softem Material und präziser Einstellungen der technischen und chemischen Komponenten wäscht die Maschine, besonders gründlich und schonend. Wenn das Schnelllauftor seine rasanten Fahrten vollbracht hat und das Fahrzeug in der Trockenzone steht, entfernen leistungsstarke Dach- und Seitengebläse verbliebenes Waschwasser. Im Unterschied zu einer Portalanlage tropft in Taktanlagen kein Restwasser aus der Dachbürste oder dem Portal nach.

Alles aus einer Hand

Passend zur Waschtechnik entschieden sich die Gomm‘ s für Waschchemie von WashTec-Tochter AUWA. Chemie, die sparsam dosiert, exzellente und effektvolle Ergebnisse erzielt. Chemie, die ausgiebig wirkt und auffallend duftet. Chemie, die exzellent aufbereitet und versiegelt. Chemie, die Autolacke repariert und glänzend macht. Das Produktportfolio für tws in Hamburg liefert AUWA als hoch komfortables, benutzerfreundliches Nachfüllkonzept. Advanced Chemical Systems, kurz ACS®, so der Name des bedienerfreundlichen Kartuschen-Systems, versorgt die SoftCare2-Taktanlage in Fünf-Liter-Kartuschen mit ACS-Aktivschaum, ACS-Shampoo, ACS-Glanztrockner und ACS-Wachspflege. Der Wechsel der Kartuschen erfolgt deutlich schneller als der Tausch von schweren Kanistern. Bei AUWA heißt es daher treffsicher – „leere Kartusche raus, volle Kartusche rein, fertig“. Mit lediglich fünfeinhalb Kilogramm Gewicht bleiben sie beim Tausch gegenüber konventionellen Gebinden bestens händelbar. Durch die farbliche Kennzeichnung schafft AUWA zuverlässige Voraussetzungen dafür, dass zuständige und eingewiesene Mitarbeiter die verschiedenen Chemieprodukte in kürzester Zeit am Portal unverwechselbar anschließen. Auch im Technikraum steht an der effizienten Wasserrückgewinnungsanlage, die fast das gesamte Waschwasser wiedergewinnt, WashTec.

WashTec-Technik im Blick

Im Gegensatz zu vielen Portalanlagen ist die Taktanlage im Hamburger Süden nicht nur hell und freundlich. Sie ist für Autofahrer auch gut sichtbar, weil die Waschhallenfront, die zum unmittelbar parallel verlaufenden Straßenzug „König-Georg-Deich“ zeigt, verglast ist. Die besondere Lage schafft so beste Voraussetzungen dafür, dass sie von vorbeifahrenden Autofahrern nicht nur gesehen, sondern vor allem aktiv wahrgenommen wird. Fußgänger bleiben stehen und Radfahrer steigen ab, um die Faszination Autowäsche im 21. Jahrhundert live mitzuerleben. Dieser Faszination setzt Jacqueline Gomm nun noch die Krone auf und lässt die farbige Lichteffekt-Show nachrüsten. Der Auftrag ist bereits erteilt, das System in den nächsten Tagen installiert. tws in Hamburg gehört dann zu den ersten Stationen, die den Autowaschkunden WashTecs Foam Sensation an einer SoftCare2-Taktanlage anbietet. Es ist eine Spezialanfertigung, die den Aktivschaum als farbige Inszenierung illuminiert. „Wir sind überzeugt, dass das spektakuläre Schaumerlebnis vor allem beim Kinderwaschtag am Samstag punktet“, so die junge, dynamische Tankstellenleiterin. Sie ist es auch, die die große Umsatzchance von zielgruppengerechten Aktionen längst erkannt hat. Dazu zählen „Happy Hour“-Tage genauso wie die Brillant- oder Bronzewäsche, die im Angebot zum Vorteilspreis sehr gut angenommen werden. „Mittwochs und sonntags ist bei uns Wäschetag. An diesen beiden Tagen verkaufen wir alle Pkw-Wäschen zum halben Preis“, sagt Jacqueline Gomm. Und dazu zählt ein selbst kreiertes „Waschaboheft“, das in Größe und Struktur einer Kfz-Zulassung zum Verwechseln ähnlich sieht. Dessen Vorteile lohnen durchaus – zehnmal zahlen, eine Wäsche gratis. Das Abo-Heft vergisst auch nicht daran zu erinnern, was WashTec im Januar 2016 innerhalb von drei Wochen „auf die Beine“ stellte: „Unsere sanfte Textilwäsche, neueste Technik, beste Ergebnisse. Unsere neue Pkw-Waschanlage ist auch geeignet für Transporter und Geländewagen... Besonders lackschonend und gründlich!“ 

Text/ Bilder: Bernd Fiehöfer/ carwashinfo 03/2017