Menü
Betreiberstories
Schließen

SERVICENUMMERN

Technische Service-Hotline

0800 800 222 800

Service-Innendienst

0800 800 222 810

Hauptsitz

WashTec Cleaning Technology GmbH

Argonstraße 7

86153 Augsburg

Telefon +49 821 4370 9316

Kontaktformular

Carisma Waschstraße, Kamen

Leistung lohnt sich immer

Manche Menschen suchen in ihrem Berufsleben gerne neue Herausforderungen. Für das Ehepaar Greenwood war die Idee einfach zu verlockend, im gut frequentierten Ge­werbepark Kamen Karree, direkt an der viel befahrenen Bundesautobahn Al, auf opulenten 4.500 Quadratmetern Fläche einen Waschpark zu gründen. Ein attraktiver Standort, denn in un­mittelbarer Nachbarschaft sind Verbrau­cher-Magneten wie McDonalds, KFC, Pizza Hut, Ikea, Carglass und eine große Shell-Station ansässig. Überdies findet sich im dicht besiedelten Umkreis keine Waschstraße mit einem auch nur halb­wegs vergleichbaren Angebot. Für Gunter Greenwood, Inhaber eines großen Kfz-Sachverständigen-Büros im nahen Menden, und Gattin Nicole war von vorneherein klar, dass sie in diesem Umfeld nur mit einer topmodernen An­lage Erfolg haben können. Allerdings geriet der Start holprig, denn just nach der Eröffnung im Juli 2015 wurden an der Haupt-Zufahrtsstraße über sechs Wochen Baumaßnahmen durchgeführt, die meis­tens für lange Staus sorgten. Sommerferien und eine unbestän­dige Wetterlage ta­ten ein Übriges, um Kunden von einem Besuch der neuen "Carisma-Premium-Waschstraße" abzuhalten. Da half auch die Werbung per Zeitung, Facebook und Flyer in den Briefkästen der Haus­halte wenig.

Ein wenig versöhnlich stimmte die Greenwoods dann, dass zum Jahresende die geradezu frühlingshafte Witterung zum Waschen einlud. Mit speziellen Winteran­geboten hätten sie unter diesen Umständen  glatt danebengelegen. Ohnehin stehen die engagierten Anlagenbetreiber Saison-Aktionen bislang eher skeptisch gegenüber. „Wir haben zwar zur Eröffnung mit Einführungs-Akti­onen auf uns auf­merksam gemacht, doch weitere derar­tige Aktivitäten sind derzeit nicht geplant. Wir wollen zunächst den Geschäftsverlauf beobachten. Saiso­nale und andere Aktionen sehen wir zwie­spältig. Es besteht immer die Gefahr, dass diese aus Kundensicht verwirren. Außer­dem kann man dem Kunden nicht mehr nehmen, was man ihm zuvor angeboten hat. Schließlich erwartet er Sonderakti­onen weiterhin als Selbstverständlichkeit", so die Einschätzung der Greenwoods. Für nachhaltigen Erfolg setzen sie daher andere Prioritäten. Dazu gehört zunächst ein übersichtliches Programmangebot mit leicht nachvollziehbarer Preisgestaltung sowie „Premium-card"-Angeboten für Stammkunden.

Drei Programme genügen - Rabatt gibt's keinen

„Von Rabattschlachten halten wir je­doch überhaupt nichts. Entscheidender sind die gleichbleibend gute Qualität von Wäsche und Service", ist Nicole Green­wood überzeugt. Drei Programme genü­gen: „Bronze", „Silber", „Gold". Als Zusatz­option gibt es jeweils Unterbodenwäsche und das Auwa-Pflegewachs RainTecs. Letzteres ist bei „Gold" schon inklusive. Für die technische Ausstattung der von WashTec gelieferten Waschstraße Softline² Vario mit 2,40 Metern Durchfahrtshöhe haben die Betreiber alle Register gezogen: Hochdruckbogen, Radschwellerwäscher, Sofrecs-Textilmaterial, Pflegestation mit ShineTecs, doppelte Trocknung mit Trocknungswalzen und mitfahrendem Hecktrockner sollen Premiumwäschen garantieren. Doch allein die Maschinen-Komponen­ten würden nicht ausreichen, um ein erst­klassiges Waschresultat zu gewährleisten. Vielmehr bedarf es zusätzlich geschulten Personals für die Vorwäsche.

Staubsaugen ist im Wäschepreis enthalten

Carisma beschäftigt sechs Vollzeitkräf­te, schließlich ist die Waschanlage an allen sechs Werktagen der Woche von acht bis 20 Uhr geöffnet. Bei großem Andrang haben die Mitarbeiter im Vorwaschbe­reich ohnehin alle Hände voll zu tun. Geht es dagegen einmal ruhiger zu, warten auf dem Areal genug andere Aufgaben. Vier überdachte Selbstwasch-Boxen und zwan­zig Staubsaugerplätze zur Selbstbedie­nung fordern schließlich auch Aufmerk­samkeit und Pflege. Die Nutzung der Saugereinheiten ist übrigens bei allen Wäschen im Preis enthalten. Auch wenn die Greenwoods auf spezi­elle Frühjahrsoffensiven verzichten, bieten sie doch zusätzliche Leistungen an, die gerade mit Beginn der wärmeren Jah­reshälfte hohen Zuspruch versprechen. Zu nennen ist zunächst die Möglichkeit, die Softline² Vario für die Wäsche von Cabriolets mit Stoffdach dem Waschvorgang anzupassen. Dazu wird der Hoch­druckbogen deaktiviert und die Dach­walze arbeitet mit geringerem Druck. Es versteht sich von selbst, dass die Eig­nung der Waschstraße für Cabrios an der Einfahrt, im Flyer und auf der Webseite www.carisma-waschstrasse.de genauso wie die anderen Besonderheiten der An­lage erwähnt sind.

Überdies verspricht die manuelle Fahr­zeugpflege und -auf­bereitung besonders nach dem Winter großen Zuspruch. „Die kann man aber nicht nur im Pro­spekt und auf der Webseite bewerben. Vielmehr erfordert sie individuelle Beratung des Kunden am Fahrzeug, um ein auf die gewünschten Leistungen zugeschnittenes Angebot zu erstellen", lässt Gunter Greenwood wissen. Doch ist dieser Service nicht nur ein Saisongeschäft. Selbst während unseres Besuches kurz nach Weihnachten herrschte in der ge­räumigen Halle Betriebsamkeit. Das An­gebot reicht von der Innenreinigung bis hin zur Aufbereitung mit Nano-Versiege­lung sowie Intensiv-Pflege von Felgen, Motorraum, Cabrio-Verdeck, Sitzpolster und -leder.

Viele Zusatzangebote

Zweifellos mutet das Geschäftskonzept von Carisma recht aufwändig und vor allem personalintensiv an. Schließlich sind auf dem Gelände nicht nur die Mit­arbeiter für Wäsche und Aufbereitung präsent, sondern täglich auch Nicole oder Gunter Greenwood. Dazu kommen Tochter Jil als Aushilfskraft und Sohn Tim, der die Anlagentechnik betreut. Beide wollen nach Abschluss ihres Studiums den Be­trieb weiterführen, wenn sich ihre Eltern in den wohlverdienten Ruhestand bege­ben. Denn irgendwann muss es mit den beruflichen Herausforderungen ein Ende haben.

Auf unserem YouTube Kanal erhalten Sie einen faszinierenden Rundgang durch die Waschstraße Carisma in Kamen: https://www.youtube.com/watch?v=K7qHDTCxTq8

Text/ Bilder: Dr. Axel Königsbeck, tankstellenWelt 1-2/2016