Menü
Betreiberstories
Schließen

SERVICENUMMERN

Technische Service-Hotline

0800 800 222 800

Service-Innendienst

0800 800 222 810

Hauptsitz

WashTec Cleaning Technology GmbH

Argonstraße 7

86153 Augsburg

Telefon +49 821 4370 9316

Kontaktformular

VIP Autowaschsalon, Lehrte

Salongepflegt mit WashTec und AUWA

Der Service stimmt, die Leistung überzeugt und der Marketing-Auftritt ist keineswegs durchschnittlich – ein verlässliches Trio für Autowäsche der Extraklasse im VIP Autowaschsalon in Lehrte. Auf dem höchsten Punkt des Waschstraßengebäudes steckt ein Fahnen-Quartett, dessen Stoffe im Wind unregelmäßig aufwehen, jedoch leicht hin und her schwingen und vermutlich deswegen sowohl jung als auch alt anlocken, weil ihnen eine junge Dame in stylischem Bustier und sommerlichen Röckchen mit einem in die Höhe gehaltenen Scheibenabzieher ansteckend freundlich zuwinkt. An fast allen senkrechten Flächen – Gebäudewänden, Sicht- und Spritzschutze und auch von separaten Werbe- und Informationsträgern grüßen „Die Öko Autowäscher“ und sagen allen Kunden „herzlich willkommen“. Es ist eine plakatierte Text- und Zeichnungs-Show der besonderen Art als Ganzes, die den Kunden auf dem gesamten Gelände des Autowaschbetriebes informiert und unterhält. Teil des stark kundenanziehenden Marketing-Ensembles ist auch die Darstellung eines jungen Amerikaners in Dienst-Sakko, Schirmmütze und weißem Hemd mit stimmiger Fliege deutlich vor einem knallroten Straßenkreuzer in den Vordergrund positioniert. Eine Show nach amerikanischem Vorbild, die von der Platin-Autowäsche bis zum Komplett-Paket mit Diamant-Hochglanz-Polish so ziemlich alles beinhaltet und treffsicher beschreibt, was ein modernes Dienstleistungszentrum der professionellen Wäsche und Pflege von Fahrzeugen anbieten kann. Dazu passt dann eine VIP-Fahrzeugaufbereitung, die höchsten Reinigungs- und Pflegeansprüchen genügt und der ausgeprägte Umweltgedanke.

Anspruch und Qualität

Wer seinen bestehenden und neuen Waschkunden so souverän und attraktiv seine Leistungen präsentiert, muss sich seiner Sache und seinem Ergebnis wirklich sicher sein, um Anspruch und Wirklichkeit kongruent zu halten. Er muss sich vor allem auf die Technik und die Chemie verlassen können, die überhaupt in der Lage ist, allerhöchsten Ansprüchen entsprechen zu können. „Der erste Blick ist immens wichtig. Der erste Eindruck muss den Kunden vermitteln, dass sie hier herzlich willkommen sind“, beginnt Jakob Spenst seinen wesentlichen Beweggrund zu beschreiben, warum er so aufmerksamkeitsstark investiert und auf dem gesamten Gelände zeigt, wozu seine Autowäsche in der Lage ist. „Ein weiterer Grund ist das Ergebnis, dass die Kunden unmittelbar nach der Wäsche in Augenschein nehmen und begutachten.“
Inhaber Jakob Spenst weiß längst, wie seine hohen, selbst formulierten Ziele täglich neu zu schaffen sind. Weil Technik von WashTec und AUWA in der Lage sind, in der dreifarbig gefliesten Halle für brillante Wasch- und Pflegeergebnissen zu sorgen. Schließlich ist es natürlich auch das besondere Erlebnis, das er seinen Kunden bieten möchte, wenn sie durch seine Waschstraße fahren. Dabei fallen insbesondere die Lichteffekte auf, die er entlang der 28 Meter langen Kette positionierte. „Ich mag keine dunklen Hallen“, macht Jakob Spenst in diesem Zusammenhang aufmerksam. Da das Gebäude fensterlos gebaut wurde, begleiten leistungsstarke LED-Strahler den gesamten Wasch- und Pflegeprozess. Strahler, deren energiesparende Lichter rhythmisch takten und verschiedenfarbig leuchten.

Wenn der Funke springt

Jakob Spenst ist durch und durch Geschäftsmann und ein Mann, dessen persönliche Vita mindestens genauso spannend ist, wie sein „Tun und Treiben“ als Waschanlagenunternehmer von Autowaschsalons. Ein Mann, der Agrarwissenschaften studierte und später sagte, dass er kein Landwirt werden wollte. Ein Mann, der gemeinsam mit seiner Frau von Russland nach Deutschland auswanderte, den Tischlerberuf lernte und einige Zeit ausübte, bis „ein sehr guter Freund, der damals in Russland mehrere Waschstraßen betrieb, mich fragte, ob ich ihm eine Portalanlage beschaffen könne.“ Daraus entstand der Funke, der notwendig für sein „Ja-Wort“ war, als man ihm vor 17 Jahren eine Autowaschanlage in Lünen anbot. „Ich willigte damals ein. Aus einem Waschbetrieb wurden zwei, aus lauter ‚Langeweile‘ entstand eine dritte.“
Als ihm ein Autoliebhaber, dem die Fahrzeugwäsche in Lehrte gehörte und der das Geschäft in gute Hände geben wollte, anbot, auch diesen Betrieb zu übernehmen, willigte er sofort ein. „Damals sah die Autowäsche noch etwas anders aus. Ich wusste, was ich wollte und wir bauten um“, schildert Jakob Spenst seinen Start in Lehrte vor elf Jahren. „Die Anlage bestand seinerzeit größtenteils aus Technik, die nicht von WashTec stammte. 2014 war es dann soweit und wir ließen moderne und leistungsstarke Wasch- und Pflegemodule von WashTec in die Halle setzen“, berichtet Jakob Spenst.

SofTecs® ist sein Maß der Dinge

Dach- und Seitenwalzen ließ Jakob Spenst mit SofTecs®-Material von WashTec ausstatten. Seine Kunden erklärt er dies so: „VIP-Autowäsche…borstenlos, sanft & zärtlich, mit weichem Material.“ Dahinter verbergen sich vor allem die schonend waschende WashTec-Technik und die reinigende wie pflegende Wirkung der Chemie von AUWA. Fahrzeugen, die die Waschstraße nach etwa sieben Minuten verlassen, sieht man an, dass ihnen nur Gutes widerfahren ist. Von WashTec-Tochter auwa stammen auch seine Allzweck-Reinigungstücher, die er mit seinem Firmen-Design bedrucken lässt und inzwischen an seine Kunden an allen seinen Anlagen ausgibt. „Das ist einfach toll“, resümiert er.

Text/ Bilder: Bernd Fiehöfer