Menü
Betreiberstories
Schließen

SERVICENUMMERN

Technische Service-Hotline

0800 800 222 800

Service-Innendienst

0800 800 222 810

Hauptsitz

WashTec Cleaning Technology GmbH

Argonstraße 7

86153 Augsburg

Telefon +49 821 5584 0

Kontaktformular

NEW mobil und aktiv Mönchengladbach GmbH

Omnibuswäsche auf 24 Meter in zweieinhalb Minuten

Die NEW mobil und aktiv Mönchengladbach GmbH sorgt für pünktlichen und zuverlässigen öffentlichen Personennahverkehr am Niederrhein in der Region Mönchengladbach und Viersen. Der Betriebshof der Mönchengladbacher Verkehrsbetriebe befindet sich auf der Rheinstraße. Dort werden alle 211 Omnibusse gewartet, instandgehalten und für den alltäglichen Linienbetrieb vorbereitet. Nach der Versorgung der Busflotte, werden diese in Abstellhallen für den nächsten Tag bereitgestellt. Jeder Hallenabstellplatz ist an einer Stellplatzerfassung angeschlossen. So kann der Disponent in der Leitstelle jeden Bus jederzeit identifizieren und entsprechend einsetzen. Gruppenleiter Bernd Hermanns trägt dabei die Verantwortung der technischen Betriebshofleitung und der Fahrzeugversorgung wie waschen, tanken und überprüfen. Busse mit Defekten werden umgehend in die Werkstatt gefahren und sofort beginnt ein Team mit der Instandsetzung, so dass am folgenden frühen Morgen wieder alle Fahrzeuge eingesetzt werden können.

Ein Quartett im Waschtakt

Jeden Tag werden alle Omnibusse durch die Waschstraßen gefahren, gereinigt und  versorgt. Der gewaltige Hallentrakt ist so groß, dass darin zwei Nutzfahrzeug-Waschanlagen des Augsburger Weltmarktführers im Bereich Fahrzeugwaschanlagen bequem Platz finden. Die Doppelportalanlage MaxiWash Vario Tandem ist genau die Richtige, wenn große, in sich homogene Außenflächen perfekt und schnell gereinigt werden sollen. Auf dem Mönchengladbacher Verkehrsbetriebshof können so zwei Zwölf-Meter-Busse zeitgleich innerhalb von zweieinhalb Minuten gewaschen werden! Das bewegte Schauspiel fasziniert den Beobachter, wenn die knapp fünf Meter hohen und 2,90 Meter breiten Portale an beiden WashTec-Terminals mit Tastendruck starten. Acht Seiten- und vier Dachbürsten beginnen daraufhin nahezu zeitgleich zu rotieren, vier Portale rücken an, das Waschwasser zischt druckvoll aus den Düsen, um die verschmutzten Fahrzeugflächen zu reinigen. Noch komfortabler als mit der technischen Konstellation der Mönchengladbacher gehen Omnibuswäschen nicht. Darüber hinaus überzeugt das hohe Reinigungstempo und das Reinigungsergebnis der Anlage. Die Entscheidung der Mönchengladbacher für eine geschäftliche Kooperation mit WashTec fiel bereits vor Jahren. Zu den Gründen zählen die Leistungskraft der Bürstenwäsche, der zuverlässige Anlagenbetrieb und der langjährig erprobte und gelungene WashTec-Service.

AUWAs Hochleistungschemie überzeugt

Perfekte Reinigungsergebnisse erfordern den Einsatz hochwertiger und leistungsfähiger Waschchemiesubstanzen, die mit der Waschtechnik gut harmonieren. Waschchemie, die auf der Grundlage chemischer Formeln bis zur erfolgreichen Produktreife entwickelt und getestet wurde. Hochleistungswaschchemie, mit der eine überzeugende Reinigung für die NEW-Busse gelingt. WashTec-Tochter AUWA entwickelte diese leistungsfähigen Produkte, die optimal in beiden MaxiWash Vario Tandem-Portalen eingestellt, durchweg überzeugende Waschresultate liefert. Produkte, die darüber hinaus weniger Frischwasser erfordern und auch umweltschonende Qualitäten aufweisen, da sie völlig nitrilotriessigsäure- und flusssäurefrei sind. Die Radwäscher beider MaxiWash Vario Tandem waschen zudem mit Felgenpowerschaum. Die Chemie bildet einen voluminösen Schaum und reinigt die Felgen der Busse optimal vor.Die NEW mobil und aktiv Mönchengladbach GmbH betreibt nur wenige Schritte von der „Bus-Wasch-Arena“ eine dritte Anlage für die Fahrzeugwäsche. Das 2,60 Meter hohe weiße Portal stammt ebenso aus den WashTec-Montagehallen. Es ist genau das richtige Modell für alle anderen Betriebsfahrzeuge wie Pkw oder verschieden hohe Service-Transporter. Das SoftCare2-Modell wäscht Fahrzeuge mit einer maximalen Breite von gut zwei Metern und die maximal fünf Meter lang sein dürfen in einer Halle, die als Kopfstation ausgelegt ist – vorwärts rein, rückwärts raus. Zwischen Ein- und Ausfahrt liegen rund siebeneinhalb Minuten gründliche Fahrzeugwäsche und -pflege mit sehenswertem Ergebnis. So ist die NEW mobil und aktiv GmbH in Mönchengladbach fest in WashTec-Hand.

 

Text/ Bilder: Bernd Fiehöfer