Menü
Lieferanten-1280x285.jpg
Schließen

SERVICENUMMERN

Technische Service-Hotline

0800 800 222 800

Service-Innendienst

0800 800 222 810

Hauptsitz

WashTec Cleaning Technology GmbH

Argonstraße 7

86153 Augsburg

Telefon +49 821 5584 0

Kontaktformular

Geeignete Lieferanten finden - Waschchemie, Geschäftsausstattung, Arbeitskleidung & Co.

Vor dem Beginn des Geschäftsbetriebs in Ihrer Waschanlage müssen Sie geeignete Lieferanten finden - und zwar nicht nur für Verbrauchsgüter wie die Waschchemie, sondern auch für Waren in Ihrem Shop, für die Arbeitskleidung Ihrer Mitarbeiter sowie die Betriebs- und Geschäftsausstattung. Die folgenden Tipps helfen Ihnen, den Überblick zu behalten.

Erstellen Sie eine Bedarfsliste!

Ziehen Sie Ihren Businessplan zurate: Unter dem Punkt “Investitionsplan” haben Sie zusammengetragen, was Sie für den Start alles brauchen. Erstellen Sie einzelne Unterpunkte Ihrer Bedarfsliste, mit denen Sie die verschiedenen Geschäftsbereiche abdecken:

  • Betriebs- und Geschäftsausstattung: Einrichtung des Shops/des Kassenraums und der Aufenthaltsräume, Telekommunikationsanlagen und EDV-Technik, Büromaterialien, Arbeitsgeräte und Werkzeuge 
  • Wasch- und Pflegechemie: Reinigungsmittel, Wachs etc.
  • Waren: Eiskratzer, Mikrofasertücher, Frostschutzmittel, Motoröl etc., ggf. auch Snacks, Getränke, Zigaretten usw.
  • Arbeitskleidung: dem jeweiligen Arbeitsplatz angemessene Schutzkleidung für alle Jahreszeiten, Jacken/Oberteile, Hosen, Schuhe, Handschuhe, Mützen, ggf. dem Design des Logos angepasst oder mit Aufdrucken, für draußen mit Signalfarben

Diese Punkte sind für gute Lieferanten unabdingbar

Für ein reibungslos laufendes Geschäft müssen Sie Lieferanten finden, die absolut zuverlässig sind. Die beste Qualität und die niedrigsten Preise rechtfertigen es nicht, dass Sie auf Ihre Lieferung warten und Ihre Kunden vertrösten müssen. Idealerweise haben Sie also für alle Verbrauchsgüter eine Alternative in der Hinterhand, auf die Sie im Bedarfsfall auch kurzfristig zurückgreifen können.

Qualität und Preise dürfen allerdings auch nicht vernachlässigt werden. Letztere können Sie entweder auf den Seiten der Anbieter vergleichen oder dafür Kostenvoranschläge einholen. Die Zahl der Lieferanten, die Sie um genauere Auskünfte für einen langfristigen Auftrag bitten, können Sie durch eine Vorauswahl reduzieren: Indem Sie Bewertungen der Produkte und der Lieferservices durchlesen, können Sie qualitativ einige Anbieter ausschließen.

Unter denjenigen, die Ihnen weiterhin zusagen, wählen Sie nach weiteren Kriterien aus, die Ihnen wichtig sind: Möchten Sie beispielsweise möglichst umweltfreundlich agieren, verzichten Sie auf lange Lieferwege. Wenn Ihnen der Preis des Produkts besonders wichtig ist, können Sie auch zunächst die in der Region ansässigen Lieferanten heraussuchen und sie als Erste dem Pool der zu vergleichenden Anbieter hinzufügen.

Haben Sie die möglichen Anbieter auf diese Weise reduziert, können Sie diese durch den Vergleich der online angegebenen Preise weiter einschränken. Von den ansprechendsten drei bis vier Lieferanten holen Sie dann Kostenvoranschläge ein. Am besten rufen Sie dafür an, damit sich eventuelle Fragen sofort klären lassen. Die Voranschläge erhalten Sie dann schriftlich.

Lieferanten finden für unterschiedliche Güter

Die Onlinesuche ist der einfachste Weg, um Lieferanten zu finden und zu vergleichen. Auf großen Vergleichsbörsen wie Wer liefert was oder Lieferanten.de können Sie sich ein erstes Bild machen. Das sind allerdings nur Einzelbeispiele; hier finden Sie eine größere Liste mit hilfreichen Suchverzeichnissen. Alternativ kontaktieren Sie Bekannte aus der Branche, wenn Sie welche haben, und lassen sich Empfehlungen geben. Vergleiche sollten Sie allerdings trotzdem anstellen!

Sie können auch Messen der jeweiligen Fachgebiete besuchen. Hier bekommen Sie die jeweiligen Neuerungen vorgestellt, können sich direkt mit den Ausstellern unterhalten und herausfinden, ob ihre Konditionen für Sie annehmbar sind. Angenehm, wenn auch nicht unbedingt notwendig, ist der tatsächliche Kontakt: Sie und auch der Lieferant empfinden durch die Begegnung die Handelsbeziehung als persönlicher.

Die Waschchemie ist ein Sonderfall unter den Verbrauchsgütern: Hier sollten Sie auf jeden Fall berücksichtigen, ob der Hersteller der Waschanlage Ihnen eine bestimmte Marke empfiehlt. Ist dem so, kommt es der Anlage zugute, wenn Sie die entsprechenden Produkte verwenden. Das schränkt im Normalfall den Kreis der potenziellen Lieferanten auch noch einmal ein. Hier können Sie zudem den Waschanlagenhersteller um eine Empfehlung bitten.

Fazit: Gut Ding will Weile haben

Sie können für jede Art von Verbrauchsgut den idealen Lieferanten finden, wenn Sie sich genügend Zeit für die Suche nehmen. Dank des Internets geht diese Recherche inzwischen deutlich schneller als früher. Wenn Sie eine sorgfältige Bedarfsliste erstellen und für alle Güter ihre Qualitätsansprüche und Preisgrenzen festlegen, geht das Sortieren relativ schnell, zumal weitere Kriterien wie Umweltfreundlichkeit und Zuverlässigkeit die Auswahl einschränken. Unter den Alternativen wählen Sie schließlich diejenige mit dem besten Kostenvoranschlag. Eine Alternative sollten Sie dennoch jederzeit in der Hinterhand haben.

Kommentar verfassen

* Pflichtfelder
Ich habe die vollständige Datenschutzerklärung der Seite Datenschutz der WashTec AG zur Kenntnis genommen Ich stimme der Verwendung meiner Daten im Zusammenhang mit der Veröffentlichung von Kommentaren zu. Die WashTec Gruppe ist berechtigt, mir künftig Newsletter und interessante Informationen rund um das Waschgeschäft zu senden. Diese Einwilligung kann jederzeit und ohne Angabe von Gründen für die Zukunft widerrufen werden.