Menü
Ziele-erreichen-1280x285.jpg
Schließen

SERVICENUMMERN

Technische Service-Hotline

0800 800 222 800

Service-Innendienst

0800 800 222 810

Hauptsitz

WashTec Cleaning Technology GmbH

Argonstraße 7

86153 Augsburg

Telefon +49 821 5584 0

Kontaktformular

Warum Sie Ihre Zielerreichung von Anfang an planen sollten

Wenn Sie sich mit einer Waschstraße selbstständig machen möchten, scheint es Ihnen vielleicht schwierig oder auch überflüssig, die Zielerreichung zu planen. Dem ist aber nicht so: Ein Unternehmen ohne Ziele ist ein dahin treibendes Boot. Je weniger Sie planen, desto größer ist das Risiko, dass Sie scheitern.

Diese Ziele sollten Sie sich setzen

Sie sollten schon bei der Erstellung des Businessplans  unterschiedliche Ziele definieren. Wichtig sind für dieses Dokument die kurz-, mittel- und langfristigen Ziele. Kurzfristige Ziele liegen in den nächsten ein bis drei Jahren, mittelfristige in den nächsten zehn bis 15 Jahren und langfristige Ziele in 20 bis 30 Jahren.

Wenn Sie diese Ziele definieren, ziehen Sie dabei verschiedene Zahlen zurate: Zunächst ist eine Marktanalyse unumgänglich. Dadurch erfahren Sie, wie viele potenzielle Kunden es für Ihr Unternehmen gibt, wie groß die Konkurrenz ist und welche Standortfaktoren zu Ihren Gunsten sprechen. Wichtig ist außerdem, dass Sie Ihren Bedarf an Finanzmitteln berechnen: für das Grundstück und die Anlage, für die laufenden Kosten für Wasser, Strom und Reinigungsmittel, für die Wartung der Maschinen, für die Gehälter Ihrer Angestellten, für Sie selbst zum Leben etc.

Aus diesen Zahlen können Sie errechnen, wie hoch Ihr Umsatz sein muss. Auch das Abbezahlen Ihrer Kredite sollten Sie dabei nicht aus den Augen verlieren. Natürlich können Sie nicht erwarten, dass Ihre Waschanlage sofort boomt und sich der Kundenverkehr auf einem hohen Level einpegelt: Sie müssen Marketingstrategien umsetzen und auf die Kundenwünsche eingehen, damit sich das Unternehmen gut entwickeln kann. Anfänglich werden Sie auch Fehler machen, das ist unvermeidlich. Wichtig ist nur, dass Sie daraus lernen. Nur so ist die langfristige Zielerreichung möglich.

Formulieren Sie Ihre Ziele nach der SMART-Regel: Sie sollten

  • Spezifisch sein, also möglichst konkret – geben Sie beispielsweise die geplante Umsatzsteigerung in Prozent an
  • Messbar sein, also quantitativ mit Zahlen beschreibbar
  • Attraktiv sein, also hoch genug sein, um Ihrem Team einen Anreiz zu bieten
  • Realistisch sein, also keine Traumtänzerei, für die sich wegen der Unerreichbarkeit sowieso niemand ins Zeug legt
  • Terminiert sein, also mit festen Daten versehen – kein "irgendwann", sondern ein "zum 31.05.2022"

Dass quantitative Ziele leichter messbar sind, heißt nicht, dass Sie die qualitativen außer Acht lassen sollten. Durch Kundenbefragungen und -bewertungen können Sie in Erfahrung bringen, ob sie zufrieden sind oder nicht.

Darum sollten Sie Ihre Ziele definieren

Ein Businessplan, in dem keine Ziele definiert sind, ist für die Banken ein rotes Tuch: Warum sollte Ihnen jemand bei der Finanzierung  unter die Arme greifen, wenn es so aussieht, als hätten Sie sich keine Gedanken gemacht? Das ist nur ein Punkt, wenngleich ein wichtiger.

Weiterhin können Sie immer wieder kontrollieren, ob Ihre Fortschritte im Rahmen liegen, wenn Sie Ihre Ziele definieren. Sie haben bestimmte Momente, in denen Sie überprüfen, ob die Kennzahlen mit Ihren Zielen übereinstimmen. Am besten legen Sie sogar noch Teilziele an und prüfen die Zahlen mindestens einmal pro Monat. So können Sie rasch und effizient gegensteuern, wenn der Kurs nicht stimmt.

Wenn Sie keine Ziele definieren, arbeiten Sie einfach in den Tag hinein, ohne kontrollieren zu können, ob Ihr Unternehmen genügend erwirtschaftet, um sich selbst zu tragen. So kann es sein, dass Sie bankrott gehen, ohne diese Entwicklung im Vorfeld kommen zu sehen. Sie verzichten darüber hinaus auf wertvolle Hilfsmittel zur Fokussierung und zum zielgerichteten Arbeiten. Und nicht zuletzt verbauen Sie sich den Weg zu günstigen Krediten für Ihre Gründung.

Diese Methode unterstützt Sie bei der Zielerreichung

Mittels der OKR-Methode (Objectives and Key Results) können Sie im laufenden Arbeitsprozess Ziele für die nahe Zukunft definieren und die Resultate überprüfen. Bei dieser Methode werden die Mitarbeiter mit einbezogen: Einmal im Quartal bespricht das Team die aktuellen Zahlen und die Zielsetzung und kann so schnell notwendige Veränderungen durchführen.

Fazit: Die Zielerreichung ist keine geistige Verzierung

Wenn Sie Ihre Ziele definieren, sind Sie imstande, die Arbeit im Unternehmen auf deren Erreichung auszurichten. So arbeitet Ihr ganzes Team fokussiert und effizient. Für Banken erscheinen Sie kreditwürdig, und Sie steigern Ihre Chancen auf langfristigen Erfolg.

Kommentar verfassen

* Pflichtfelder