Menü
Geschäftskonto-1280x285.jpg
Schließen

SERVICENUMMERN

Technische Service-Hotline

0800 800 222 800

Service-Innendienst

0800 800 222 810

Hauptsitz

WashTec Cleaning Technology GmbH

Argonstraße 7

86153 Augsburg

Telefon +49 821 5584 0

Kontaktformular

Geschäftskonto eröffnen - die wichtigsten Tipps für Gründer

Wenn Sie ein Geschäftskonto eröffnen, haben Sie Ihre Unternehmensfinanzen immer genau im Blick. So können Sie sicherstellen, dass alle finanziellen Mittel für Gehälter, Reinigungsmittel, Wasser- und Stromrechnung und Reparaturen immer an einem Ort lagern und dass sie nicht mit Ihren privaten Finanzen durcheinander geraten.

Was ist ein Geschäftskonto?

Bei einem Geschäftskonto handelt es sich um ein Konto, auf das alle Einnahmen Ihres Unternehmens fließen und von dem Sie alle Ausgaben für das Unternehmen bestreiten. Sie müssen nicht unter allen Umständen ein Geschäftskonto eröffnen - Freiberufler etwa oder Gründer von Einzelunternehmen sind dazu nicht verpflichtet. Allerdings wird auch ihnen aus den oben genannten Gründen dazu angeraten. Gründen Sie hingegen eine Gesellschaft wie etwa eine GmbH, eine AG, eine UG oder eine KGaA, sind Sie dazu verpflichtet, ein Geschäftskonto zu eröffnen. Schließlich muss das Stammkapital hier eingezahlt werden.

Welche Bank ist für das Geschäftskonto die Richtige?

Wie in den meisten Fällen lässt sich diese Frage nicht ohne Weiteres beantworten. Welche Bank individuell am besten passt, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab: Für Online-Shops etwa, bei denen das Geld immer angewiesen wird, reicht unter Umständen eine FinTech-Bank aus. Dabei handelt es sich um eine Direktbank ohne Filialen. Die Anmeldung funktioniert häufig unproblematisch und schnell, und oft wird für die Konten keine Grundgebühr erhoben. Haben Sie hingegen oft Bargeld in den Händen, was in Ihrer Waschanlage durchaus der Fall sein wird, kann sich ein Konto bei einer Filialbank lohnen - vor allem bei einer mit vielen Niederlassungen. Häufig dauert hier die Anmeldung etwas länger und es gibt eine Grundgebühr. Dafür sind die Gebühren für Ein- und Auszahlungen zumeist deutlich geringer als bei Direktbanken, die ja nicht über ein eigenes Automatennetz verfügen. Entsprechend sollten Sie überlegen, welche Services Sie benötigen und worauf Sie verzichten können.

Was kostet ein Geschäftskonto?

Auch diese Frage lässt sich nicht erschöpfend für alle Fälle beantworten. Allerdings sollten Sie im Hinterkopf behalten, dass auch Konten mit einer Grundgebühr von 0,00 Euro nicht umsonst sind: Hier fallen im Normalfall Kosten für den Geldverkehr an. Je nachdem, wie oft Sie Ein- und Auszahlungen vornehmen, Schecks ausschreiben, Daueraufträge einrichten oder Überweisungen tätigen, kann hier eine ganze Stange Geld zusammenkommen. Gebühren können anfallen für

  • das Konto an sich (monatlich)
  • Ein- und Auszahlungen
  • beleglose Buchungen (wie Online-Überweisungen)
  • beleghafte Buchungen (Formular-Überweisungen, Ein- und Auszahlungen in bar, Schecks etc.)
  • Giro- und Kreditkarten
  • Rückbuchungen
  • geplatzte Lastschriften 

Je höher die monatliche Gebühr ist, desto niedriger sind im Normalfall die Gebühren für die einzelnen Services. Allerdings sollten Sie sorgfältig vergleichen, ehe Sie ein Geschäftskonto eröffnen, denn die Angebote gehen weit auseinander.

Geschäftskonto online eröffnen - ist das möglich?

In manchen Fällen können Sie Ihr Geschäftskonto tatsächlich innerhalb weniger Minuten vom Computer aus eröffnen. Das gilt vor allem für Direktbanken, die keine Filialen haben: Hier werden Sie auf der Seite der Bank durch die Anmeldung gelotst, geben alle notwendigen Informationen an und können schließlich per Video-Ident Ihre Identität bestätigen lassen. Allerdings handelt es sich hier in den meisten Fällen um normale Girokonten, die Sie als Geschäftskonten nutzen können. Möchten Sie ein Geschäftskonto etwa für eine GmbH eröffnen, bleibt Ihnen der Weg zur Bank oder zumindest das Post-Ident-Verfahren nicht erspart: In letzterem Fall füllen Sie alle notwendigen Formulare aus und senden sie per Post ein, wobei der Postbeamte Ihre Identität bestätigt.

Geschäftskonto eröffnen: Diese Unterlagen benötigen Sie

Welche Unterlagen Sie brauchen, wenn Sie ein Geschäftskonto eröffnen möchten, hängt von der Art Ihres Unternehmens ab und auch von den Vorgaben der Bank. Grundsätzlich benötigen Sie Ihren Personalausweis oder Ihren Pass, um sich auszuweisen. Weiterhin findet sich auf der Seite der Bank im Normalfall ein PDF, das Sie ausfüllen müssen - unbedingt notwendige Angaben sind Ihr Name, Ihr Geburtsort und Ihr Geburtsdatum sowie der Name des Unternehmens, die Rechtsform und auch die Branche, in der Sie tätig werden. In den meisten Fällen wird außerdem eine Schufa-Auskunft angefordert und manchmal auch alte Kontoauszüge. Manche Banken setzen die Schufa-Auskunft nicht voraus; bei Ihnen können Sie auf Guthabenbasis ein Geschäftskonto eröffnen.

Haben Sie ein Gewerbe angemeldet, benötigen Sie die Anmeldebescheinigung. Im Falle einer GmbH müssen alle Gesellschafter sich mit dem Personalausweis oder Reisepass ausweisen. Außerdem ist es hier nötig, dass Sie den Gesellschaftervertrag zur Hand haben.

Wenn Sie das Konto persönlich eröffnen möchten

Haben Sie sich entschieden, dass Sie bei der Filialbank Ihres Vertrauens ein Geschäftskonto eröffnen möchten, sollten Sie sich bei Ihrem Berater einen Termin geben lassen. Fragen Sie direkt am Telefon, welche Unterlagen Sie mitbringen müssen. So haben Sie sie sauber und vollständig dabei, wenn Sie zu dem Termin kommen. Unter diesen Umständen wird Ihr Konto schnell eröffnet, und sie wissen immer, wen Sie im Falle einer Frage ansprechen können.

Fazit: Das Geschäftskonto muss zum Unternehmen passen

Auch wenn nicht jeder Selbstständige zwangsweise ein Geschäftskonto eröffnen muss, wird doch dringend dazu geraten. So gehen private und geschäftliche Finanzen nicht durcheinander. Vergleichen Sie sorgfältig die Gebühren für die Kontoführung, für Ein- und Auszahlungen, Karten und andere Services - eine Grundgebühr von 0,00 Euro muss längst nicht bedeuten, dass das Konto im Alltag besonders günstig ist. Sie müssen sich zur Eröffnung des Kontos ausweisen und identifizieren können, Ihre Bonität unter Beweis stellen und schriftliche Informationen zum Unternehmen geben. Im Zweifel lohnt sich immer das persönliche Gespräch mit dem Berater.

Für alle weiteren Fragen rund um die Finanzierung Ihrer Waschanlage, stehen Ihnen unsere Kollegen gerne beratend zur Seite!

Kommentar verfassen

* Pflichtfelder
Ich habe die vollständige Datenschutzerklärung der Seite Datenschutz der WashTec AG zur Kenntnis genommen Ich stimme der Verwendung meiner Daten im Zusammenhang mit der Veröffentlichung von Kommentaren zu. Die WashTec Gruppe ist berechtigt, mir künftig Newsletter und interessante Informationen rund um das Waschgeschäft zu senden. Diese Einwilligung kann jederzeit und ohne Angabe von Gründen für die Zukunft widerrufen werden.